Imagefilm – Sie wollen mehr Geld machen?

Warum Sie nicht mit jedem Imagefilm Geld verdienen

Für Imagevideos wird immer noch sehr viel Geld ausgegeben. Leider verhält es sich hier genauso wie auch allgemein in der Marketingbranche: Der Produzent verlangt hohe Beträge und ob Sie mit Ihrem Imagefilm dann Geld verdienen oder pleite gehen, dass ist dann letztendlich Ihre Sache. Genauso erging es uns im Jahre 2007. Wir wußten, dass ein Video zu längerem Aufenthalt auf unserer Website führten und die Versprechungen der Media Firma, die unseren Imagefilm produzieren wollte, waren gigantisch. Dementsprechend hoch waren ja auch die Produktionskosten. 11.200€ kostete dieser Imagefilm. Darin enthalten waren ein Drehtag vor Ort, ein Profisprecher für 1 Minute, Schnitt, Vertonung, und die Videodatei. Die Dauer dieses Videos 1 Minute 10 Sekunden.

Leider brachte uns diese Investition keine messbaren Ergebnisse. Insgesamt wurde hier viel Geld gezahlt und letztendlich damit kein Mehrumsatz erzielt. Aber aus Fehlern lernt man bekanntlich also drehten wir unser nächstes Video selbst.

Wir erstellten einen vernünftigen Rahmen für unseren Imagefilm. Weiterhin beachteten wir die 5 wichtigsten Punkte die in jedem Video enthalten sein sollten, wenn man damit Geld verdienen will. Und siehe da – kaum dass wir dieses Imagevideo online gestellt hatten und dieses in eine aktionsbasierte Webseite eingebunden hatten, meldeten sich die ersten Interessenten die dann auch zahlende Kunden wurden.

Sehen wir uns nachfolgend die 5 Erfolgspunkte an die in einem Imagevideo enthalten sein müssen:

1. Jeder Webseitenbesucher der Ihren Film sieht ist ein Zielkunde

Was ist nun damit gemeint? Grundsätzlich sollte in einem Imagefilm Ihr Zielkunde direkt angesprochen werden. Wenn Sie versuchen jeden anzusprechen, werden Sie niemanden erreichen. Also beachten Sie unbedingt nicht nur eine imaginäre Gruppe anzusprechen. Nur die persönliche individuelle Ansprache wird Ihren Interessenten dazu bringen Ihnen zuzuhören. Lernen Sie die schmerzhaftesten Probleme Ihrer Zielkunden zu kommunizieren. Zeigen Sie Ihren Interessenten, dass Sie sie und Ihre Probleme verstehen. Sprechen Sie die Sprache Ihrer Zielkunden und versuchen Sie nicht sich irgendwie abzuheben. Ein Interessent der sich Ihr Imagevideo ansieht, interessiert sich nur für sich selbst und seine Herausforderungen. Sie haben mit einem Imagefilm 15 Sekunden Zeit in dem ein Interssent entscheidet sich Ihren Imagefilm weiter anzusehen oder Sie einfach wegklickt.

2. Ihr Angebot ist ein Verkaufshinderniss für Ihre Interessenten

Ich kann jetzt schon Ihren fragenden Blick sehen. Denn Ihr Angebot soll ja gerade die Lösung für Ihren Kunden darstellen. Aber: ich muß Ihnen leider die schlechte Botschaft überbringen, dass ein Interessent sich überhaupt nicht für Ihr Angebot und noch weniger für Ihre Person interessiert. Nehmen wir mal das Beispiel Imagevideos: Sie finden überall im Netz tolle Angebote: 3DFilme, teure Animationen, Filme in Kino-Qualität, Referenzen von bekannten Firmen, Beschreibung der hochgerüsteten Studios…….etc. Aber das interessiert jemanden, der einen Imagevideo sucht, überhaupt nicht. Vielmehr sollte man sich mal Gedanken machen, warum jemand einen Produzenten in Anspruch nimmt: Z.B. weil man mehr Geld mit einem Video verdienen will, seine Verkaufsprozesse automatisieren will, mehr Freiheit will. Der Interessent hat aber leider nicht die technischen Fähigkeiten ein solches Projekt umzusetzen oder er ist im Tagesgeschäft gefangen und kann sich darum nicht auch noch kümmern, seine Website dümpelt nur dahin und bringt keinen Umsatz etc. Das sind die Beweggründe warum sich jemand mit einem Produzenten beschäftigt, wenn er einen Imagefilm benötigt. Also sollte man lernen die Ziele und Wünsche des Interessenten zu kommunizieren.

3. Kaufentscheidungen werden überwiegend emotional getroffen

….und erst danach rational begründet. Jemand, der sich beispielsweise einen Porsche kauft, macht das in der Regel sicher nicht aus rationalen Erwägungen heraus. Er kauft dieses Auto sicher nicht, weil dieser Wagen 300kmh fährt oder qualitativ sehr hochwertig ist. Der Kunde entscheidet sich diesen Wagen zu kaufen, um gesellschaftliche Anerkennung zu bekommen oder weil er sich damit wohl fühlt. Auch wenn das niemand so zugibt letztendlich ist es genau so. Also sollte auch in einem Imagevideo die Verkaufsargumente auf die emotionale Ebene des Interessenten abzielen. Denn auf dieser Ebene wird die Entscheidung getroffen einen Schritt auf Sie zuzugehen.

4. Schaffen Sie echte Aha-Erlebnisse

Bieten Sie Ihrem Interessenten immer einen Mehrwert an Informationen in Ihrem Imagefilm. Ein Interessent der nach Ihrem Imagevideo über mehr Informationen verfügt als vorher, vertraut Ihnen. Investieren Sie in Ihren Kunden bevor er es tut, und Sie brauchen sich über neue Kunden keine Gedanken mehr zu machen. Darum geben Sie soviel Informationen raus, wie Sie können. Das schafft Vertrauen. Ein Interessent kauft bei dem Anbieter dem er vertraut. Dieses Vertrauen können Sie sehr gut über das Medium Imagefilm herstellen.

5. Fordern Sie Ihren Interessenten zur Handlung auf

Der Interessent hat nun Ihren Imagefilm bis hierhin angesehen. Sie haben Ihrem Interessenten hochwertige Informationen geliefert, und nun wollen Sie ja auch, dass der Interessent aktiv wird und sich bei Ihnen meldet. Dies erreichen Sie an dieser Stelle nur dann, wenn Sie auch dazu auffordern sich bei Ihnen zu melden. Halten Sie dabei den ersten Schritt klein. Bieten Sie Ihrem Interessenten eine kostenlose telefonische Beratung, oder fordern Sie Ihn auf, Name und Mailadresse einzutragen für weitere Informationen.  Wenn Sie keine Handlungsaufforderung in Ihrem Imagevideo haben, wird Ihr Interessent an dieser Stelle auch nichts machen.

Abschließend ist zusammenfassend zu sagen: Ein Imagevideo muß immer folgendes zum Ausdruck bringen: Hier ist was ich für Dich habe – Hier ist was es für Dich tun wird – Hier ist was ich will, was Du dafür tun mußt. Dabei sind die Probleme, Ziele Wünsche Ihrer Zielkunden zu kommunzieren. Vergessen Sie Selbstdarstellungen wie z.B. „wir sind die Besten, die Größten, wir haben den besten Service“ etc. Dies sind alles nur Werbephrasen die NIEMAND mehr hören kann. Diese Phrasen sind absolut kontra produktiv, denn der Interessent vertraut Ihnen nicht!!   Heben Sie sich von der Konkurrenz ab, und binden Sie die o.g. Punkte in eine Imagevideo-Produktion ein.

Wenn Sie diesen Imagefilm dann entsprechend clever in eine aktionsbasierte Website einbinden, werden Sie die Magie erleben, wie ein solches Imagevideo Ihnen vollautomatisch mehr Kunden, mehr Wohlstand und mehr Freiheit bringt.

 

Category: Imagefilm
Tags:

4 Responses to “Imagefilm – Sie wollen mehr Geld machen?”

  1. Surely a perfect piece of writing! We’ve book marked it and sent it out to all of my friends since I know they’ll be intrigued, thank you very much!

  2. This article is a great help to me! Thank you!my website http://www.frdoudounem0ncler.com/ welcome to visit!

  3. Hallo Herr Albrot,
    endlich gibt mal jemand wirklich hochwertige Informationen raus! Jetzt weiß ich auch, warum meine Imagevideos für die ich im Übrigen sehr viel Geld gezahlt habe, nicht wirklich Umsatz bringen.
    Meinen nächsten Film werde ich sicher nur von Ihnen erstellen lassen!
    Nochmals danke für die ausführlichen Informationen und weiter so!